Wagen

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Neueste Beiträge

Urlaub daheim – Mit

Peelings: Wie du deine

Peelings: Wie du deine Haut auf den Sommer vorbereitest

Schöne Haut im Sommer

Der Sommer steht vor der Tür, es wird wärmer und wir freuen uns, endlich die Sommerklamotten hervorholen zu können. Bist du bereit, wieder mehr Haut zu zeigen? Der Winter hat schließlich bei uns allen Spuren hinterlassen. Trockene Beine und sichtbare Hautschüppchen sind die Folgen.

Hinzu kommt, dass der Sommer unserer Haut einiges abverlangen wird. UV-Strahlung, Sonnencremes, Salzwasser, häufigeres Rasieren oder gar Epilieren. Allerhöchste Zeit also, um unsere Haut jetzt mit einem Beauty-Programm in Schwung zu bringen! Die gute Nachricht: Es muss nicht gleich der Gang zu einem teuren Kosmetikstudio sein. Um wieder einen glatten und strahlenden Teint zu bekommen, haben wir hier ein paar tolle Tipps für dich zusammengefasst.

 

Wofür sind Peelings im Sommer gut?

Für den perfekten Sommerteint und ein frisches Hautbild ist eines ganz wichtig: die alten Hautschüppchen müssen zunächst entfernt werden. Sie liegen wie eine Barriere auf unserer Haut, sehen unschön aus und verhindern sogar die volle Wirkung von Pflegeprodukten, da diese einfach nicht tief genug durchdringen können. Ein Peeling ist jetzt genau das Richtige.

Peelings befreien deine Haut von überschüssigen Hautschüppchen, regen gleichzeitig die Durchblutung an und bewirken durch die Reinigung der Poren, dass Pflegeprodukte anschließend tiefenwirksam bis in alle Zellen gelangen können. Durch das umfangreiche Regenerationsprogramm eines Peelings wird die Zellerneuerung angekurbelt. Die Haut fühlt sich sanft und geschmeidig an und sieht wieder frisch und gesund aus.

 Peeling_Sommer_Haut_Beine

Woran erkenne ich ein gutes Peeling?

Ein gutes Peeling bedient 3 Faktoren: Peeling, Pflege und Beruhigung. Du erkennst ein gutes Peeling daher schnell an der Zusammensetzung seiner Inhaltsstoffe. Beim peelenden Faktor achte auf die Zugabe natürlicher Schleifpartikel wie Zucker, Sand, Salz, Kaffee, usw. So vermeidest du außerdem den Konsum von unnötigem Mikroplastik! Beim pflegenden Faktor achte besonders auf viele wertvolle und natürliche Pflegezutaten wie Sheabutter, Kakaobutter, Mandelöl oder Kokosöl. So wird deine Haut schon während des Peelings wieder mit der nötigen Feuchtigkeit versorgt. Ein Peeling reizt immer auch ein wenig die Haut, daher ist die Beruhigung im Anschluss besonders wichtig. Der beruhigende Faktor ergibt sich durch den Zusatz von Aloe Vera und Betain.

 

Kleines Peeling 1x1

Peelings sollten regelmäßig angewendet werden. Damit du besser entscheiden kannst, welches Peeling zu dir passt und welche Peelingmethode dir am liebsten ist, haben wir dir hier ein kleines Peeling 1 x 1 zusammengefasst. 

Chemisches & mechanisches Peeling

Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen chemischen und mechanischen Peelings. Im Gegensatz zu chemischen Peelings, die über säurehaltige Substanzen wirken, setzen mechanische Peelings auf die Zugabe von kleinen Schleifpartikeln. Wir empfehlen die regelmäßige Anwendung von mechanischen Peelings, da diese Art von Peeling ohne chemische Zusätze arbeitet. Außerdem kannst du die Intensität selbst bestimmen, indem du viel oder wenig Peelingmasse aufträgst bzw. sanft oder feste reibst.

TIPP: Vermeide Mikroplastik und achte beim Kauf mechanischer Peelings unbedingt auf die Zugabe natürlicher Schleifpartikel wie Zucker, Sand, Salz, Kaffee, usw.

Flüssiges & festes Peeling

Peelings gibt es in flüssiger Form als Creme- oder Duschpeeling und in fester Form. Alle gemeinsam habe sie, dass sie nach dem Auftragen und Einwirken mit Wasser abgespült werden.

Von Kopf bis Fuß gibt es ganz unterschiedliche Peelingprodukte – allesamt angepasst an die verschiedenen Hautbedürfnisse. So verwendest du für die empfindliche Lippenhaut am besten ein spezielles Lippenpeeling wie beispielsweise unser BadeFee Lippenpeeling Coco Kiss. Kleine Zuckerkörner befreien deine Lippen von überschüssigen Hautschüppchen und zaubern dir einen zarten und unwiderstehlichen Kussmund. Auch Gesicht und Dekolletee sollten sanft behandelt werden, da hier die Haut dünner und empfindlicher ist.

An Armen, Beinen, Bauch und Rücken empfehlen wir ein spezielles Körperpeeling. Das Körperpeeling Liebevoll reinigt mit einer Formel aus wertvollem Meersalz und natürlichen Luffapartikeln. Mandelöl, reichhaltige Sheabutter und Kakaobutter verwöhnen gleichzeitig mit viel Feuchtigkeit. Das Kaffeepeeling Fresh Mint belebt schon am Morgen deine Sinne unter der Dusche, denn es ist frisch und anregend zugleich. Zarte Zuckerkügelchen und gemahlener Kaffee sorgen für einen belebenden Peelingeffekt. Der aufregende Duft nach würzigem Kaffee und frischer Minze macht dich direkt startklar für den Tag.

Besonders praktisch und effektiv sind die beliebten festen Peelings mit 3in1-Effekt: Pflege, Reinigung und natürliches Peeling in einem. Das Besondere: durch den Zusatz von reinen Naturprodukten wir Haferflocken, Mohn, Kaffee oder braunem Zucker ergibt sich ein natürlicher Peelingeffekt. Abgestorbene Hautschüppchen werden sanft entfernt und die Haut wird wunderbar glatt und geschmeidig. Wertvolle Inhaltsstoffe wie Mandelöl, Kokosöl, Shea- und Kakaobutter schenken der Haut zugleich Feuchtigkeit. Betain lindert Irritationen, Aloe Vera kühlt, beruhigt und pflegt. Die festen Peelings sind bald bei uns erhältlich!

 Peeling_Beine_Sommer

Schwamm, Handschuh & Co.

Dein Peeling kannst du außerdem wunderbar mit kleinen Hilfsmitteln durchführen, für die kein extra Peelingprodukt benötigt wird. Hierbei helfen dir zum Beispiel Peelinghandschuhe, welche du einfach auf feuchter Haut oder in Kombination mit einem sanften Duschgel anwendest. Peelinghandschuhe entfernen nicht nur überschüssige Hautschüppchen, sie beleben gleichzeitig die Durchblutung und sorgen für einen rosigen und frischen Teint.

Für eine sanfte Massage sorgen außerdem ein Peelingschwamm oder ein natürlicher Massagehandschuh aus Sisal. Durch das angeraute Naturmaterial Sisal ergibt sich ein wohltuender Massageeffekt. Die Haut wird sanft gereinigt, strahlt von innen heraus und gewinnt an Elastizität.

Wenn es unter der Dusche mal schnell gehen soll, verstecke deine Seife ganz einfach in einem Seifensäckchen aus Sisal. Es eignet sich optimal zum Aufbewahren von Seife oder kleinen Seifenresten. Einfach unter der Dusche das gefüllte Seifensäckchen auf der nassen Haut verreiben, bis ein leichter Schaum entsteht. Bereits während deiner täglichen Duschroutine wird die Haut nicht nur sanft gereinigt, sondern genießt gleichzeitig eine leichte Massage mit wunderbarem Peelingeffekt.

What a wonderful Peeling: Die richtige Anwendung

So wendest du flüssige und feste Peelings auf feuchter Haut richtig an:

  1. Flüssiges Peeling: Befeuchte deine Haut mit Wasser und massiere anschließend das flüssige Peeling auf der entsprechenden Körperregion ein. Trockene Stellen darfst du gern etwas intensiver behandeln. Anschließend spülst du das Peeling mit warmem Wasser ab.
  2. Festes Peeling: Einfach das feste Peelingstück in den feuchten Händen verreiben bis ein leichter Schaum entsteht. Dann sanft auf der nassen Haut einmassieren. Anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Pflege deine Haut nach dem Peeling mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme. Führe das Peeling regelmäßig alle 1- 2 Wochen durch.

 

Peeling & Rasur

Schöne glatte Beine gehen leider meistens nicht ohne eine Rasur einher. Doch die Rasur an sich führt bei vielen zu Hautirritationen und sogenannten Erdbeerbeinen. Um diesen Effekt zu unterbinden, empfiehlt es sich, bereits vor der Rasur ein Peeling anzuwenden.

Mit dem Körperpeeling Softly Grape zum Beispiel bereitest du deine Haut optimal auf die Rasur vor. Die Haut wird von abgestorbenen Hautzellen befreit, alle Poren werden geöffnet und der Rasierer kann besser und effektiver gleiten. Auch die lästigen eingewachsenen Haare nach der Rasur können mit einem Peeling vorab vermieden werden.

 Beine_Hautfarben_Peeling_Sommer

Wird man im Sommer brauner mit Peelings?

Wir alle lieben den Sommer, die Sonne und die schön gebräunte Haut im Urlaub. Damit deine Bräune intensiver und gleichmäßiger wird, kannst du sie mit einem Peeling schon vor dem Sonnenbad vorbereiten.

Doch Vorsicht: ein Peeling sollte niemals direkt vor dem Sonnenbad angewendet werden, denn die Haut ist nach einem Peeling extrem empfindlich und besonders gefährdet für einen Sonnenbrand. Daher unser TIPP: bereite deine Haut behutsam auf das Sonnenbad vor, indem du sie bereits 1- 2 Tage vorher mit einem Peeling fit machst. Mit der richtigen Sonnencreme und einem ausreichenden Lichtschutzfaktor können die UV-Strahlen deiner Haut dann nichts anhaben.

Auch unmittelbar nach deinem Sonnenbad solltest du auf ein Peeling erstmal verzichten, denn damit würdest du die Bräune eher dazu bringen, wieder abzuperlen.

 

Der Sommer kann kommen!
Nun wünschen wir dir viel Spaß bei deinem ganz individuellen Lieblingspeeling. Let the sunshine in your heart!

Dein BadeFee Team.

 

Konnten wir dich begeistern? 

Entdecke die bunte, duftende Vielfalt unserer BadeFee Artikel in unserem Online-Shop.

Werde gern auch Teil unserer Insider-Community. Dafür einfach zu unserem Newsletter anmelden. Wir freuen uns auf dich!

 

Titelbild von Pexels 07.06.2021

Bild 1 von Pexels 07.06.2021

Bild 2 von Pexels 07.06.2021

Bild 3 von Pexels 07.06.2021

Teilen Sie diesen Beitrag:

Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

translation missing: de.general.search.loading