Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.

Natura Cosmetica Skin Care Mix and Match

Hautpflege nach Hauttyp: So funktioniert Mix & Match!

 

Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust? Trockene Stellen um die Augen? Eine ölige T-Zone? Oder ist eigentlich alles gut, nur ein paar Pickelchen stören dich? Die unterschiedlichen Hauttypen erfordern unterschiedliche Hautpflege. Zu welchem Hauttyp gehörst du? Und wie kannst du deine Hautpflege im Gesicht optimieren? Hier erfährst du es. 

Welche Hauttypen gibt es?

Ursprünglich wurden die verschiedenen Hauttypen nicht hinsichtlich ihrer Pflege-Ansprüche, sondern hinsichtlich ihrer Sonnenempfindlichkeit unterschieden. 1975 entwickelte der Dermatologe Thomas Fitzpatrick eine entsprechende Skala, die vier Hauttypen unterschied und später um zwei weitere ergänzt wurde. Diese Skala reicht von Hauttyp 1 – sehr helle Haut mit hoher Sonnenempfindlichkeit, hellen Haaren und Sommersprossen – bis hin zu Hauttyp 6 – sehr dunkle, fast schwarze Haut mit einer geringen Sonnenempfindlichkeit, schwarzen Haaren und keinen Sommersprossen.  

Heutzutage werden die Hauttypen hinsichtlich ihrer Sonnenempfindlichkeit viel genauer differenziert. Ziel ist es, die Eigenschutzzeit zu definieren und typgerechte Sonnenschutzmaßnahmen zu entwickeln. So soll beispielsweise das Risiko von Hautkrebs verringert werden.  

Hautpflege nach Hauttypen


Um deine Gesichtspflege zu optimieren, braucht es einen anderen Blickwinkel auf die unterschiedlichen Hauttypen. Hier geht es weniger um die Sonnenempfindlichkeit, sondern viel mehr darum: Habe ich fettige, trockene, normale oder empfindliche Haut? Hier lässt sich in die folgenden Hauttypen differenzieren: 

  1. Normale Haut 
  2. Trockene Haut 
  3. Fettige Haut 
  4. Empfindliche Haut 
  5. Mischhaut
  6. Reife Haut 

Weißt du, welcher dein Hauttyp ist? Gut! Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. Im Folgenden erfährst du, wodurch sich die unterschiedlichen Hauttypen definieren. Du erhältst jeweils Tipps für die passende Pflege und erfährst, welche Hautpflegeprodukte deine tägliche Routine optimieren. 

Hauttypen und die passende Pflege


Für die optimale Gesichtspflege 
bedarf es nicht viel: Ein mildes Reinigungsgel, eine gute Gesichtscreme und ein ausgleichendes Serum reichen schon aus. Ab und zu kannst du deine Haut zusätzlich mit einer nährenden Maske unterstützen

Normale Haut


Normale Haut zeichnet sich durch einen ausgewogenen Talg- und Feuchtigkeitshaushalt aus. Sie ist weder fettig noch trocken und reagiert unempfindlich auf äußere Einflüsse. Ein rosiger Teint, feine Poren ohne Unreinheiten und eine hohe Elastizität gehören ebenfalls zu den Merkmalen normaler Haut. Leider kommen nur wenige Menschen in den Genuss, diesen unkomplizierten Hauttyp zu haben. Besonders in jungen Jahren ist die Haut noch unkompliziert, aber mit zunehmendem Alter verändert sich auch der Hauttyp. 

Normale Haut ist nicht sehr anspruchsvoll in puncto Pflege. Dennoch solltest du sie nicht vernachlässigen und sie mit milden Reinigungsprodukten sowie einer täglichen Dosis Feuchtigkeitspflege versorgen. Damit sie möglichst lange ebenmäßig und elastisch bleibt, kannst du zusätzlich einmal wöchentlich eine Tonerde-Maske verwenden. 

Trockene Haut


Es gibt zwei unterschiedliche Typen trockener Haut: Bei trockener fettarmer Haut ist die Talgproduktion zu gering. Bei trockener feuchtigkeitsarmer Haut ist das Wasserbindungsvermögen zu gering. Es gibt unterschiedliche Ursachen für trockene Haut, wie beispielsweise eine Mangelernährung, Alkohol- und Zigarettenkonsum, trockene Heizungsluft oder auch hormonelle Veränderungen. Verschiedene Hauterkrankungen können ebenfalls zu trockener Haut führen, wie Neurodermitis. Darüber hinaus ist zu häufiges Waschen bei trockener Haut kontraproduktiv, weil durch viel Wasser der Feuchtigkeitshaushalt ebenfalls durcheinandergerät. 

Typische Merkmale trockener Haut sind Unebenheiten und einzelne raue Stellen. Die Haut neigt zu Rötungen und Spannungsgefühl, bildet schneller Falten und ist spröde. Dem kannst du entgegenwirken, indem du Hautpflegeprodukte anwendest, die den Feuchtigkeitshaushalt ausgleichen und die natürliche Schutzbarriere deiner Haut unterstützen. So reagiert sie weniger empfindlich auf äußere Einflüsse.  

Optimal geeignet ist die Kombination aus einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme, die du täglich anwendest, und einem Wirkstoffkonzentrat, das revitalisierende Feuchtigkeit spendet und den Teint ebenmäßig ausgleicht. Hierfür besonders gut geeignet sind beispielsweise die Wirkstoffkonzentrate Rich Skin Solution und Glow Booster Solution, die du täglich oder ein- bis zweimal wöchentlich mit einer selbstgemachten Maske anwenden kannst. Dazu passt hervorragend unsere Tonerde-Maske  Purifying

Fettige Haut


Bei fettiger Haut wird mehr Talg produziert als notwendig. Es bilden sich Unreinheiten, auch außerhalb der T-Zone. Die Haut wirkt ölig und fahl. Große Poren und eine schwächere Durchblutung gehören ebenfalls zu den Merkmalen fettiger Haut. Dadurch bilden sich verstärkt Pickel und der Teint wirkt oft etwas blass. Besonders genetische Veranlagungen, Stress und hormonelle Veränderungen (etwa durch eine Schwangerschaft oder das Absetzen hormoneller Verhütungsmittel) sind verantwortlich für fettige Haut. 

badefee gesichtspflege skincare

Fettiger Haut kannst du gezielt mit geeigneten Hautpflegeprodukten entgegenwirken. Wasche dein Gesicht nicht zu häufig – am besten nur morgens und abends mit einem milden Reinigungsgel oder Gesichtswasser (ohne Alkohol!). Anschließend kannst du beispielsweise ein ausgleichendes Wirkstoffkonzentrat verwenden, wie das Blemish Defense Solution. Auch die fettige Haut braucht Feuchtigkeit, dafür empfehlen wir stets unsere Gesichtscreme Supple Daily Dose Face Cream. 

Für eine gründliche Reinigung großer Poren kannst du außerdem zwei- bis dreimal wöchentlich ein Peeling anwenden oder eine klärende Tonerde-Maske, die extra auf die Bedürfnisse fettiger Haut ausgelegt ist. 

Empfindliche Haut


Äußere Einflüsse setzen sensibler Haut stärker zu als anderen Hauttypen. Dazu zählen zum Beispiel Hitze und Kälte, UV-Strahlen, Umweltverschmutzungen und Stress, aber auch Kosmetikprodukte mit Duft- und Konservierungsstoffen. Die Haut reagiert mit Rötungen und Irritationen sowie einem unangenehmen Spannungsgefühl. Häufig ist sensible Haut trocken und fleckig. 

Empfindliche Haut pflegst du am besten mit Produkten, die sie gegen äußere Einflüsse stärken und ihre natürliche Schutzbarriere erhöhen. Besonders um die Augen herum braucht sensible Haut speziell auf ihre Bedürfnisse angepasste Produkte, wie das Under Eye Solution Serum. Deiner Gesichtshaut kannst du mit dem Sensitiv Skin Therapy Serum eine Extraportion Frische verleihen und sie mit einer nährenden Tonerde-Maske für jede Herausforderung stärken. 

Mischhaut


Die Mischhaut besteht sowohl aus fettigen als auch aus trockenen Hautpartien. Meist weist die T-Zone eine übermäßige Talgproduktion und einen starken Glanz auf. Außerdem vergrößerte Poren und Unreinheiten. Die Wangen und die Mundpartie sind hingegen eher trocken und schuppig. Die Haut ist insgesamt empfindlich und bei der Pflege durchaus kompliziert. 

Um sie mit wertvollen Nährstoffen zu versorgen und von Unreinheiten zu befreien, kannst du ein- bis zweimal wöchentlich eine klärende Tonerde-Maske anwenden. Außerdem ist die tägliche Gesichtspflege mit einem milden Reinigungsgel und einer parfumfreien Feuchtigkeitscreme empfehlenswert. Wenn du möchtest, kannst du ab und zu deine T-Zone mit einem ausgleichenden Serum versorgen, wie dem Gesichtsserum Blemish Defense Solution.  

Reife Haut


Mit der Zeit verändern sich die Ansprüche deiner Haut. Sie ist weniger elastisch, der Teint strahlt nicht mehr so und sie benötigt mehr Zeit zum Regenerieren. Es entstehen die ersten Fältchen und die Hautoberfläche wird rauer. Du kannst deine Haut dabei unterstützen, die Auswirkungen des Alterungsprozesses zu verlangsamen. Mit den passenden Pflegeprodukten kannst du sie zum Strahlen bringen. 

Wichtig sind Produkte, die deine Haut stärken und sie gegen äußere Einflüsse schützen. Gegen kleine Fältchen um die Augen und erste Alterungsanzeichen an den Tränensäcken hilft das Serum Uplift Eye Care. Für die Pflege deiner Gesichtshaut kannst du das Age  Resist Treatment verwenden. Setzt du lieber auf ein Wirkstoffkonzentrat? Dann ist Youth Power die richtige Lösung. 

Übrigens: Auch in jungen Jahren kannst du bereits Anti Aging-Produkte verwenden. Das bereitet deine Haut optimal auf die späteren Jahre vor und kann sogar ihren Alterungsprozess verlangsamen. 

Individuelle Hautpflege: Mix & Match mit deinem passenden Produkt! 


Damit du deine Haut perfekt auf deinen Hauttyp abgestimmt pflegen kannst, gibt es die gepresste Tuchmaske von
BadeFee. Sie besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle und lässt sich mit verschiedenen Seren und Wirkstoffkonzentraten anreichern. Du legst die trockene Tuchmaske ganz einfach in eine Schüssel mit angenehm warmem Wasser und fügst ein paar Tropfen des jeweiligen Hautpflegeproduktes hinzu.   

 
Warte, bis die Maske sich entfaltet und vollgesogen hat. Anschließend legst du sie auf dein Gesicht und genießt etwa 15 Minuten lang die tiefenwirksame Pflege der von dir angereicherten Maske. Ob du nun trockene, fettige, sensible oder normale Haut hast – so kannst du genau entsprechend der Bedürfnisse deiner Haut reagieren.  

Übrigens lassen sich auch Tonerdemasken mit den Seren und Wirkstoffkonzentraten von BadeFee anreichern. Indem du ein bis zwei Teelöffel Tonerde mit dem gleichen Verhältnis an Wasser und ein paar Tropfen des jeweiligen Wirkstoffs vermischst, kreierst du eine reichhaltige, nährende und intensiv pflegende Wellness-Kur für deine Haut. Wir wünschen dir viel Spaß bei der individuellen Pflege deiner Gesichtshaut! 

BadeFee begleitet dich gern! 


Wenn du
weitere spannende Infos rund um die Pflege deines individuellen Hauttyps bekommen möchtest, melde dich ganz einfach zum BadeFee-Newsletter an. Hier erfährst du als Erste von Produktneuheiten, Rabatt-Aktionen und pflegenden Saison-Artikeln. Bade dich schön! 

BadeFee Newsletter

 

Share this post:

Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

translation missing: de.general.search.loading